Skip to main content

Uhrenbeweger für Automatikuhren

Mit der Thematik eines Uhrenbewegers setzen sich alle Uhrensammler früher oder später auseinander. Wegen der künstlerischen Gestaltung interessieren sich auch alle anderen Uhrenträger für die mechanischen Meisterwerke.

Sie interessieren sich auch für Uhrenbeweger für Automatikuhren? Sie wollen einen Uhrenbeweger kaufen? Dann sind Sie in diesem Beitrag genau richtig. Wir fassen alle notwendigen Informationen für Sie zusammen und erleichtern Ihnen die Suche nach einem geeigneten Gerät.

12345
uhrenbeweger test uhrenbeweger test uhrenbeweger im test uhrenbeweger test
Modell Designhütte UhrenbewegerFIRWAY UhrenbewegerUhrenbewegerUhrenbewegerKlarstein Uhrenbeweger
Bewertung
MaterialLederLederEchtholzEchtholzKunstleder
FarbeSchwarzSchwarzSchwarzSchwarzSchwarz
Platz für1 Uhr1 Uhr3 Uhren2 Uhren1 Uhr
Glasscheibe
Schloss
Zu Christ*Zu Amazon*Zu Christ*Zu Christ*Nicht Verfügbar

 

Wie funktioniert eine Automatikuhr?

Um zu verstehen weshalb ein Uhrenbeweger für Automatikuhren sinnvoll sein kann, sollte zunächst ein grobes Verständnis über die Eigenschaften und Funktionsweise einer Automatikuhr geschaffen werden.

Mit einer Automatikuhr wird eine mechanische Uhr assoziiert, die durch die Armbewegung des Trägers selbstständig aufgezogen werden kann.

Für das Aufziehen der Feder einer Automatikuhr ist ein kugelgelagerter Rotor zuständig. Durch Bewegung der Uhr entsteht ein Drehmoment, da der Rotor selbst auf Grund des physikalischen Gesetzes der Massenträgheit und der Schwerkraft im Raum stehen bleibt.

Automatikuhren sind sehr leicht zu handhaben und laufen erfahrungsgemäß deutlich gleichmäßiger als Uhren mit manuellen Handaufzug.

 

Ist ein Uhrenbeweger für Automatikuhren sinnvoll?

Wenn eine Automatikuhr lange Zeit nicht bewegt wird, bleibt sie früher oder später einfach stehen. Dies ist beispielsweise der Fall wenn eine neue Uhr angeschafft wird. Um das Stehenbleiben der Automatikuhr zu verhindern wurde der Uhrenbeweger bzw. Uhrendreher von der deutschen Firma Elma entwickelt.

Die Begriffe Uhrendreher und Uhrenbeweger für Automatikuhren können laut einem Uhrenbeweger Test synonym verwendet werden.

Bereits 1948 fertigte die Firma Elma hochwertige Uhrendreher per Hand. Damals wurden Uhrenbeweger für Automatikuhren auch als Umlaufreguliergeräte bezeichnet. Somit gibt es im Internet drei verschiedene Bezeichnungen für Uhrenbeweger zu finden. Sowohl aus hochwertigen Hölzern und auch Leder werden seitdem wahre Meisterwerke geschaffen. Deutsche Hersteller spiegeln den Wert ihres Handwerks im Preis wieder.

In Uhrendrehern werden verschiedene Programme integriert. Dazu zählen eine Batteriewechselanzeige und Laufprogramme für die Schlafphase. So wird sichergestellt, dass die Automatikuhr optimal aufgezogen wird.

Jedes technische Gerät hat seine Vor- und Nachteile. So auch ein Uhrenbeweger für Automatikuhren. Ein klarer Minuspunkt für den Uhrendreher ist, dass er zum Verschleiß der Automatikuhr beiträgt, da sie im wahrsten Sinne des Wortes „Rund um die Uhr“ läuft.

Der Vorteil des Uhrenbewegers liegt in der ständigen Einsatzbereitschaft der Automatikuhr. Auch wenn die Uhr eine Weile nicht genutzt wird, kann sie wann auch immer der Besitzer die Uhr tragen möchte, aus dem Uhrendreher entnommen und getragen werden.

Die Frage ob ein Uhrenbeweger sinnvoll ist kann demnach mit „ja“ beantwortet werden.

 

Wann ist ein Uhrenbeweger sinnvoll? Wer braucht einen Uhrenbeweger für Automatikuhren?

Der Markt für Uhrendreher hat sich in den letzten Jahren speziell in Richtung der Uhrensammler und Liebhaber entwickelt. Während die neueste Errungenschaft getragen wird, bleiben ältere Uhren in ständiger Bewegung und geben so immer die genaue Uhrzeit an.

Ein Uhrendreher ist unabhängig davon ein gelungenes Geschenk für den normalen Uhrenträger mit nur einer Uhr. Sie werten das Wohnzimmer optisch auf und erfüllen zudem einen sinnvollen Zweck.

Diverse Uhrenbeweger Tests empfehlen daher Uhrendreher für Uhrensammler und den einfachen Uhrenträger gleichermaßen. Für die optische Zurschaustellung einer Uhr können wir auch Uhrenschatullen empfehlen. 

 

Uhrenbeweger für Automatikuhren – Eigenschaften

Bei Uhrenbewegern für Automatikuhren handelt es sich um wahre Kunstwerke, die nicht nur ein optisches Accessoire darstellen, sondern auch einen technischen Zweck erfüllen. Die meisten Uhrendreher sind von hohem Wert und oft Einzellanfertigungen.

Wer einen Uhrenbeweger kaufen möchte muss tief in die Tasche greifen oder mit viel Glück ein Schnäppchen machen. Der Preis ist auf Grund hochwertiger Materialien und technischer Detailarbeit sehr hoch. Wer einen Uhrenbeweger günstig angeboten bekommt sollte genau prüfen ob die Qualität stimmt.

Ein Uhrenbeweger Test lieferte folgenden Tipp: Zum Überprüfen ob ein Uhrenbeweger die notwendigen Anforderungen erfüllt, eignen sich vor allem neutrale Kundenbewertungen auf großen Onlineverkaufsportalen wie Amazon. Kundenrezensionen sind objektiv geschrieben und vermitteln ein wahrheitsgetreues Bild über den jeweilig betrachteten Uhrendreher. Zudem lassen sich so Stärken und Schwächen eines Uhrendrehers kurz und prägnant zusammenfassen.

Stimmen viele Kundenrezensionen über günstige Produkte positiv überein, kann man problemfrei Uhrenbeweger günstig erwerben.

Wenn Sie einen Uhrenbeweger kaufen möchten empfehlen viele Uhrenbeweger Tests die Marke Klarstein. Nach einem Klarstein Uhrenbeweger Test bietet diese Marke hohe Qualität und langlebige Produkte zu bezahlbaren Preisen. Das bestätigen unzählige Kundenrezensionen auf Portalen wie Amazon.

 

Uhrenbeweger für Automatikuhren – Design

Neben dem technischen Sinn eines Uhrenbewegers spricht vor allem das aufwendige Design den Uhrenliebhaber an. So kommt es, dass auch viele Uhrenbesitzer ohne Automatikuhr sich einen Uhrenbeweger kaufen wollen.

Durch ein Sichtfenster aus Glas kann die rotierende Uhr zu jeder Zeit betrachtet werden. Deshalb stehen Uhrenbeweger an gut einsehbaren Plätzen.

Exklusive Uhrenbeweger lassen beim Design keine Wünsche offen. Das Thema Design fliest bei einem Uhrenbeweger Test in die Bewertung mit ein. Für jeden Interessenten lässt sich ein geeignetes Objekt finden. Angefangen bei edlen Hölzern mit Intarsien bis hin zu Einlagen aus Gold oder Silber sind keine Grenzen gesetzt.

Uhrenbeweger für Automatikuhren

Für den Sicherheitsexperten bieten Hersteller auch Uhrenbeweger mit Schloss an. Anders als bei Uhrenboxen wird jedoch kein traditionelles Schloss verwendet. Verschließbare Uhrendreher sind entweder in einen Tresor integriert oder direkt aus einem Tresor gefertigt. So kann gewährleistet werden, dass Ihre Uhr sicher vor unbefugten Händen ist.

Die Installation eines Uhrendrehers in einen Tresor sorgt für eine ungestörte Rotation. Zudem bleibt Ihre Uhr von möglichen Fallschäden unberührt. Ein Uhrenbeweger kann daher auch einen guten Schutz der Uhr auf Urlaubsreisen bieten.

Die Anzahl der zu bewegenden Uhren spielt in der heutigen Marktsituation keine Rolle. Hersteller von Uhrendrehern haben sich auf Sammler spezialisiert und bieten vom Platz für eine exklusive Uhr bis zu 16 verschiedene Uhren alles an.

Es bleibt dem Käufer vorbehalten, ob dieser für jede Uhr einen extra Uhrenbeweger anschafft, oder für seine Sammlung große Uhrendreher mit mehreren Plätzen beschafft.

 

Uhrenbeweger kaufen – Gute Qualität erkennen

Uhrenbeweger waren seit ihrer Erstveröffentlichung 1948 Qualitätsprodukte und sind es noch heute. Leider gibt es auch in diesem Markt Uhrenbeweger für Automatikuhren, die nicht die für den Preis erforderliche Qualität bieten.

Um einen hochwertigen Uhrenbeweger kaufen zu können helfen folgende Tipps:

Uhrendreher wurden konzipiert um langfristig abgelegte Automatikuhren am laufen zu halten und konstant aufzuziehen. Eine herkömmlich verwendete Automatikuhr wird jedoch nicht 24 Stunden am Tag getragen und entsprechend bewegt. Gute Uhrenbeweger berücksichtigen das. Sie bieten nicht nur einen Ein- und einen Auschschalter sondern verschiedene Laufprogramme. So können Ruhephasen wie die Schlafphase berücksichtigt werden. In Uhrenbeweger Tests fallen Produkte ohne Laufprogramme mit einer schlechten Bewertung durch.

Ein spezielles Uhrenkissen sollte bei hochwertigen Uhrenbewegern als Unterlage dienen. Es schützt die Uhr vor unnötigen Kratzern und wertet dem Uhrendreher optisch auf. Äquivalent zum Uhrenkissen kann eine Spange dienen um die Automatikuhr fest zu fixieren.

Die Laufrichtung einer Automatikuhr kann sowohl rechts- als auch linksherum erfolgen. Hersteller wie Elma und Klarstein achten entsprechend darauf, dass die Produkte sich für beide Laufrichtungen einstellen lassen.

Generell kommen die beiden Marken Elma und Klarstein in Uhrenbeweger Tests sehr gute Bewertungen.

Beim Aufziehmechanismus eines Uhrenbewegers handelt es sich in den meisten Fällen um einen Rotor oder einen Hammerautomaten. Dabei sitzt die Uhr stets auf einer Motorwelle. Genau diese sollte bei hochwertigen Uhrenbewegern kugelgelagert sein.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind die Turns per Day TPD oder auf deutsch die Umdrehungen pro Tag UPT. Herkömmliche Automatikuhren benötigen zwischen 700 und 1000 Umdrehungen pro Tag um vollständig aufgezogen zu werden. Selbstverständlich können moderne Uhren nicht überdreht werden, da sie sonst nicht 24 Stunden getragen werden könnten. Hersteller von Uhrenbewegern berücksichtigen die TPD von Automatikuhren und konzipieren meistens Produkte mit bis zu 1000 TPD. So werden die meisten Automatikuhren abgedeckt und die Rotation ist schön anzusehen.

Wenn Sie einen Uhrenbeweger kaufen um nur eine einzelne Uhr darin aufzubewahren, ist das Gerät in der Regel sehr leise und langlebig. Je mehr Uhren in einem Uhrenbeweger platz finden, desto mehr empfindliche Technik ist verbaut. Der Geräuschpegel ist entsprechend höher und die Technik bei langen Laufzeiten anfälliger. Wer einen guten Uhrenbeweger kaufen möchte sollte auf entsprechende Herstellerangaben für Laufeigenschaften achten. Nützlich sind an dieser Stelle auch objektive Kundenrezensionen von Verbraucherportalen.

Laut einem Klarstein Uhrenbeweger Test sollten Uhrendreher ohne Intervalleinstellungen, sprich ohne Laufprogrammierung, nicht in die nähere Auswahl kommen. Sie kosten zu viel Strom und müssen manuell an- und ausgeschalten werden.

 

Uhrenbeweger mit Batterie oder ohne?

Die Stromversorgung bei einem Uhrenbeweger kann über Batterie oder ein Netzteil erfolgen. Wer einen Uhrenbeweger kaufen möchte, sollte sich zunächst einig sein, welche Stromversorgung bevorzugt wird.

Ein Uhrenbeweger Test bestätigte, dass die Art der Stromversorgung keine Auswirkungen auf die Gesamtqualität des Produktes hat. Es gibt sowohl gute Uhrenbeweger mit Batterie als auch mit Netzteil.

Ob ein Uhrenbeweger mit Batterie oder mit Netzteil gekauft werden sollte ist abhängig von Ort der Aufbewahrung. Falls der Uhrendreher ein Geschenk sein soll, ist man mit dem Uhrenbeweger mit Batterie besser beraten, wenn man nicht weiß ob ein Netzteil problemlos angeschlossen werden kann.

Die häufigsten Orte für eine Uhrenbox oder einen Uhrenbeweger sind Regale oder Vitrinen. Dort kann die Uhr gut gesehen werden und auch Besucher erfreuen sich daran. Das Verlegen des Stromkabels hinter dem Regal sollte in vielen Fällen kein Problem sein.

Jeder müsste für sich individuell nachsehen ob eine geeignete Steckdose verfügbar ist und sich der Netzanschluss eignen würde. Handelt es sich um eine hochwertige Uhr, die sicher in einem Safe verwahrt wird, stellt sich die Frage nach einem Uhrenbeweger mit Netzanschluss nicht. Auch für Urlaubsreisen empfehlen sich Uhrenbeweger mit Batterie.

Uhrenbeweger mit Batterie laufen unter Verwendung der Laufprogramme ein gutes halbes Jahr bis die Batterie gewechselt werden muss. Erwirbt man einen Uhrenbeweger günstig und ohne Intervallschaltung kann die Laufzeit mit Batterie deutlich geringer ausfallen.

 

Stromverbrauch von Uhrenbewegern

Uhrenbeweger für eine Uhr benötigen in der Regel sehr wenig Strom und laufen mit 4 bis 6 Volt. Je mehr Uhren in einen Uhrendreher bewegt werden, desto höher wird der Stromverbrauch. Auch die Geräuschentwicklung wird ab einer gewissen Anzahl von Uhren unangenehm.

Uhrenbeweger Tests empfehlen in der Regel nur 1 bis maximal 4 Uhren gleichzeitig bewegen zu lassen, damit die Lautstärke und der Stromverbrauch in einem erträglichen Rahmen bleiben.

Je mehr Uhren gleichzeitig bewegt werden sollen, desto stärker muss der verbaute Motor sein. Gemäß Uhrenbeweger Tests ist es daher in vielen Fällen sinnvoll mehrere Uhrenbeweger für ein bis vier Uhren zu kaufen, als einen einzelnen für zwölf Uhren. Fällt einer der Uhrendreher aus, ist zudem nicht die gesamte Uhrensammlung davon betroffen.

 

Preise für Uhrenbeweger von Klarstein & Co.

In diversen Uhrenbeweger Test finden sich Uhrendreher bereits ab 50 Euro bis hin zu mehreren tausend Euro. Wer einen Uhrenbeweger günstig erwerben will, findet vor allem auf Amazon eine große Auswahl mit unabhängigen Kundenbewertungen. Einen extravaganten Uhrenbeweger kaufen Leute mit besonderen Schmuckstücken meistens individuell vom Meister gefertigt. Laut Uhrenbeweger Tests können solche Sonderanfertigungen mehr als 3.000 Euro kosten.

Uhrenbeweger günstig und zu guter Qualität gibt es bereits ab 150 Euro. Doch auch darunter finden sich gute Stücke. Auch Klarstein und Elma bieten gute Qualität zum günstigen Preis. Teilweise kann man für unter 80 Euro Uhrenbeweger kaufen und wird nicht von schlechter Verarbeitung überrascht.


Hier gibt es Uhrenschatullen

Sie lesen: Uhrenbeweger für Automatikuhren

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]